Jugendliche

MAK - hoch hinaus (von Leonie Tomecko)

MAK auf dem Boulderfelsen

Unser Mitarbeiterkreis oder MAK wie wir ihn liebevoll nennen, der einmal im Monat stattfindet, ist kein langweiliges oder eintöniges Zusammensitzen von den „Mitarbeitern“ unserer Kirchengemeinde. Nein, ganz im Gegenteil, er ist geprägt von abwechslungsreichen und aufregenden Aktivitäten. An unserem MAK am 6.Februar haben wir uns nicht wie gewöhnlich in Haibach an der Paul-Gerhardt-Kirche getroffen, sondern direkt in Aschaffenburg am Kletterzentrum. Nora, unsere Diakonin, konnte nach ein paar Telefonaten einen Schnupperkurs für uns sieben organisieren. Wir wussten alle nicht, was uns erwarten wird. Eines stand aber fest: Für uns sollte es an diesem Abend hoch hinaus gehen. Ein paar von uns hatten schon Klettererfahrungen (auch wenn diese schon wenige Jährchen zurückliegen) und bei den anderen hat es in den Kindheitstagen auf dem Spielplatz mit dem Klettern aufgehört. Nachdem uns unsere Trainerin die Basics erklärt hatte und wir alle sicher in unseren Gurten hingen konnte es auch schon probehalber auf der niedrigen Übungswand losgehen. Voller Tatendrang kletterte einer nach dem anderen die Wand nach oben. Schnell war klar, dass wir die 13 Meter hohe Wand erklimmen wollen. Also ging es für uns ein Stockwerk tiefer und uns wurden die Selbstsicherungsautomaten nähergebracht. Gerade denjenigen mit Höhenangst waren diese Automaten aber eher unheimlich. Oben an der Wand sich festkrallend hörte man von unten nur die Rufe: „Einfach springen, das Seil fängt euch dann von alleine auf!“ Leichter gesagt als getan. Dennoch ist jeder heil unten angekommen, ob gesprungen oder lieber runtergeklettert. Mit den verschiedenen Routen, die mit Farben gekennzeichnet waren und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade hatten, wurde uns nie langweilig und wir entdeckten ständig etwas Neues. Doch zwei Stunden klettern ist nicht zu unterschätzen. Und so verabschiedeten wir uns alle kraftlos, aber dennoch glücklich von unserer Trainerin, die uns viele Tipps mit auf den Weg geben und sogar den ein oder anderen aus unserer Gruppe für einen Kletterkurs begeistern konnte.

Hey,

schön, dass Du hier vorbeischaust. 

Ansprechpartnerin für alle Projekte und weitere Ideen ist

Diakonin Nora Römer

Nora.roemer@elkb.de

Mobil mit „signal“ Messenger: 0151-65970827

 

Außerdem ist Pfarrer Matthias Leibach für die Jugendarbeit mitverantwortlich

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Mitarbeiterkreis (MaK):

Herzlich willkommen sind hier alle Jugendlichen und jungen Erwachsene ab der Konfirmation, die ihre Ideen einbringen wollen.

Wir treffen uns ca. 1x/Monat im evang. Gemeindehaus in Haibach (Paul-Gerhardt-Str.)

Die nächsten Termine findest du im unteren Teil dieser Seite
 

Teamerkurs:

Wenn Du Lust hast Dich nicht nur mit Anderen zu treffen und viel Spaß zu haben, sondern dabei auch ein bisschen reinschnuppern möchtest, was es heißen könnte Teamer zu sein (z.B. im Konfikurs) bist du hier genau richtig! In diesem Kurs geht es um Themen, die du auch anderweitig gut gebrauchen kannst wie z.B. Teamfähigkeit, vor Gruppen sprechen, Feedback geben und nehmen,…

Der nächste Kurs startet im September 2019!


Hier geht's zu den Seiten des evangelischen Jugendzentrums von Aschaffenburg und der evangelischen Jugend vom Untermain:

Bildrechte: beim Autor

             

Bildrechte: beim Autor

http://www.juz-ab.de/          http://www.ej-ab.de

Evangelische-Termine Liste mit Filter

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
Für Ihre Suchanfrage wurden keine Veranstaltungen gefunden.