Stationen im Leben

sind zum Beispiel die Geburt eines Kindes, die Konfirmation, die Hochzeit, aber auch das Ende des Lebens. Bei diesen Stationen bieten wir Begleitung durch besondere Rituale und Seelsorge an. Hier finden Sie Informationen zu den Themen Taufe, Konfirmation, Trauung und Beerdigung.

e-regenbogen

Mit einem anderen Blick auf den Jahreszyklus möchten wir vom Projekt e-wie-evangelisch.de auf kirchliche und diakonische Kampagnen hinweisen und ...

e-regenbogen

Mit einem anderen Blick auf den Jahreszyklus möchten wir vom Projekt e-wie-evangelisch.de auf kirchliche und diakonische Kampagnen hinweisen und ...

e-regenbogen

Mit einem anderen Blick auf den Jahreszyklus möchten wir vom Projekt e-wie-evangelisch.de auf kirchliche und diakonische Kampagnen hinweisen und ...

Die Taufe ist ein unverbrüchliches Zeichen der Hinwendung Gottes zu einem Menschen.

Zur Taufpraxis in der St. Matthäusgemeinde:

Wie in vielen Kirchengemeinden bereits üblich, haben auch wir in St. Matthäus feste Tauftermine. Jeweils an einem Samstag und an einem Sonntag im Monat werden wir Termine anbieten und maximal drei Kinder oder Erwachsene taufen. Wer darüber hinaus einen anderen Termin bevorzugt, kann sein Kind auch in einem Gemeindegottesdienst taufen lassen.

Das hat den Vorteil, dass wir diese Termine langfristig festlegen können und Sie bei einem Anruf im Pfarramt gleich die möglichen Tauftermine wissen. Auch für die diensthabenden Pfarrer, Organisten und Mesner sind die Taufen dadurch besser planbar.

Wenn sie ein Taufe feiern möchten, melden Sie sich bitte im Pfarramt an.

Rufen Sie einfach an!

Hier finden Sie viele wertvolle Informationen über die Taufe.

Sie wünschen sich eine kirchliche Trauung:

Gerne feiert unserer Pfarrerin oder unser Pfarrer mit Ihnen diesen besonderen Gottesdienst!

Bittet melden Sie sich rechtzeitig im Pfarramt, damit die Trauung an Ihrem Wunschtermin stattfinden kann.

Hier finden Sei hilfreiche Tipps rund um das Thema kirchliche Trauung.

Sich von einem Menschen verabschieden müssen, ist schmerzhaft. Wir bieten die Begleitung bei der Beerdigung oder der Trauerfeier an und das seelsorgerliche Gespräch.

In der Regel nimmt das Bestattungsunternehmen mit uns Kontakt auf und vereinbart den Bestattungstermin. Sie dürfen uns aber gerne auch direkt selbst anrufen. Wenn es sich einrichten lässt, kommen wir auch zu einer Aussegnung ins Trauerhaus.

Grundsätzliche Informationen finden Sie auch hier.